17.11.2018 – Gemeinsamer Lobpreisabend FeG und EFG Aurich

Um 19:30 Uhr haben sich Christen aus der Gemeinde der EFG und der FeG versammelt, um Gott zu loben und zu preisen. Der Lobpreisabend fand in der in der Gemeinde der EFG in Aurich-Rahe statt. „Praise together“ – „zusammen loben“ war das Motto, dass unsere Gemeinden durch den Abend begleitet hat.

Die EFG und die FeG möchten mit diesem Abend einen Raum schaffen, bei dem Gott den Menschen begeg­net, seine Gegenwart sie bewegt und verändert. Als Rahmen dienten zahl­reiche bewegende Lobpreislieder, so ­wie die Möglichkeit zum Gebet und zahlreichen Gesprächen.

Mit Lob­preisliedern und Gebeten konn­ten alle Gäste Gott näherkommen, sich frei fühlen und nach Lust und Laune mitsingen, springen und den Abend ge­nießen. Zu Beginn und Eröffnung des Lobpreisabends hörten wir ein Musik­stück, gespielt von Wolfram Nagel. Dorothee Büdenbender hieß Gäste und Besucher der beiden Gemeinden herzlich Willkommen.

Es gab zwei Musikteams, die aus bei­den Gemeinden bunt zusammen­gewürfelt wurden. Ein Musikteam be­gleitete uns mit bewegenden Liedern durch den ersten Teil des Abends. Nach einer langen Zeit der Anbetung durch die Lieder, gab Axel Gärtner einen Input und lud ein, für sich beten und sich segnen zulassen. Ab dieser Zeit bis zum Rest des Lobpreisabends stand ein Segnungsteam bereit. Wäh­rend dieser Zeit begleitete uns das zweite Musikteam bis zum Ende des Abends.

Nachdem der Lobpreis zu Ende ging und ein Segen zum Abschied gesprochen wurde, war noch genug Zeit für einen guten und stimmungsvollen Austausch zwischen den Besuchern, bei Getränken und Gebäck.

Dies war der erste gemeinsame Lobpreisabend dieser Art. Es war eine sehr er­füllende, bewegende und Gottgegenwärtige Zeit in der viel gesungen und ge­betet wurde.                                                                   Philipp Söhngen

Dieser Beitrag wurde unter Gemeindeveranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.